Rail & Logistik Center Wustermark (RLCW) erhält Fördermittelbescheid zum Ausbau des Rangierbahnhof Wustermark

Am 21.07.2020 übergab Herr Minister Beermann vom Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg einen Fördermittelbescheid in Höhe von 2,8 Mio. Euro an das Rail & Logistik Center Wustermark zum Ausbau des Rangierbahnhofes Wustermark.

Als Zukunftsinvestition wird die RLCW in den nächsten drei Jahren 6 Gleise der Richtungsgruppe (Gl. 60 - 65) auf die europäische Standardzuglänge von 750 m ausbauen. Die Gleise werden in ein eigens dafür zu errichtendes ESTW eingebunden und mit Oberleitung überspannt.

Der Rangierbahnhof Wustermark wird damit weiter attraktiver für internationale Kunden. In einer Vorreiterrolle möchte die RLCW, in Zusammenarbeit mit den Land Brandenburg, dem Landkreis Havelland und der Gemeinde Wustermark, ihren Beitrag zur Verbesserung von Schieneninfrastruktur im Land Brandenburg und des Großraum Berlin leisten. Es werden dadurch verbesserte Bedingungen zur weiteren Verlagerung von Verkehren auf die Schiene geschaffen und Teile des Masterplans für Schienengüterverkehrs der Bundesregierung umgesetzt.

IMG 5996

 DSC1058